News

Spremberger SV dreht das Spiel

Am vergangenen Samstag reiste der Spremberger SV nach Lauchhammer. Der positive Trend der vergangenen Wochen sollte aufrechterhalten werden. So war der Plan und der ging kräftig in die Hose. Schon nach 30 Minuten stand es 3:0 für Lauchhammer und das Spiel war eigentlich durch. Dann kam der Doppelschlag von Wietasch und Grabowski. Der Anschluss war hergestellt und gab Hoffnung. Nach der Pause sollte wenigstens ein Punkt her um die Aufholjagd zu krönen. Am Ende wurden es 3 Punkte und das Ganze in einer Art und Weise, welche ich so noch nicht gesehen habe bzw. lange zurückdenken muss. Kai Grabowski zerlegte mit einem fulminanten Freistoß fast das Netz in Lauchhammer. Matthias Krautz per Volleyschuss zur Führung ließ die Stimmung erstmalig vollends überkochen. Wenn man jetzt denkt man hat alles an dem Tag erlebt wurde getäuscht. 10 Sekunden nach seiner Einwechselung war Jonas Konik zur Stelle und verwandelte zum 3:6. 3:6 nach 3:0 Rückstand. Solche Geschichten schreibt nur der Fußball. Die Jungs können stolz sein. Wahnsinns Kampf, Wahnsinns Moral…damit lässt sich die nächsten Wochen arbeiten. Jetzt dranbleiben, dann wird das Ziel Klassenerhalt langsam Realität. Nur der SSV…

Könnte Dir auch gefallen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen